Was sind eigentlich Spanndecken?


Lackspanndecke vs. Tuchspanndecke

Grundsätzlich unterscheidet man in zwei Arten von Spanndecken. 

Die Lackspanndecke: 

-Material: PVC Folie

-Optik: Glänzend oder Matt

-Verarbeitung: Wird bei erhitztem Raum eingehängt und spannt sich bei Abkühlung.

-Hersteller z.B. Plameco, Cilling, Saros Decken

 

Die Textilspanndecke:

-Material: Polyestergewebe (Stoff)

-Optik: Matt und Seidenglänzend

-Verarbeitung: Wird bei normaler Raumtemperatur eingebaut.

-Sonstige Eigenschaft: kann bei Bedarf gestrichen werden

 

Sowohl Lackspanndecke als auch Textilspanndecken können:

-bedruckt werden

-als Akustikvariante verbaut werden

-in verschiedenen Farbtönen hergestellt werden

-mit Einbaustrahlern oder sonstigen Leuchtmitteln versehen werden

-können vollflächig hinterleuchtet werden

 

Auch beim Preis halten sich die verschiedenen Systeme die Waage.

Wir verarbeiten keine Plameco Spanndecken für unser Deckengestaltungen.

Oft ist es Geschmacksache, welche Variante wir bei unseren Kunden verbauen.

Meist verbauen wir Textilspanndecken, wenn unsere Kunden sich eine matte Oberfläche wünschen.

 

Gerne zeigen wir Ihnen bei einem persönlichen Beratungstermin die Unterschiede und Vorteile auf.

Nehmen Sie jetzt KONTAKT mit uns auf, wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

 

Warum wir keine Plameco Decke verarbeiten? Plameco ist ein Franchisekonzept und wir möchten frei sein in der Wahl unserer Spanndeckenhersteller bzw. Lieferanten.